Begleitung lebensverkürzend erkrankter Patienten

Geriatrische Patient*innen und Menschen mit verkürzter Lebenserwartung stellen uns in unserem therapeutischen Alltag vor besondere Herausforderungen.

Das zugewandte, offene und empathische Gespräch ist hier genauso wichtig, wie eine behutsame und umsichtige Behandlung.

Welche Bedürfnisse, Sorgen und Ängste bringen diese Menschen mit? Sind sie medizinisch gut versorgt, oder bestehen Über- oder Unterversorgung? Welche Rolle spielen die Lebensumstände und ihre Angehörigen? Und wie kann ich bei Bedarf die Themen Tod und Sterben achtsam ansprechen?

Die nächsten Veranstaltungstermine

Samstag, 12. Oktober 2024 - Sonntag, 13. Oktober 2024, Ganztägig
Baumkirchner Str. 20, 81673 München